Vereinsinfo 3 05.4.2020

Liebe Aumunder,
vielen Dank, dass ihr euch trotz des guten Wetters an die Vorgaben des Ordnungsamtes Bremen haltet.

Natürlich ist es schwer, nichts an seinem Boot bei solch einem schönen Wetter tun zu dürfen.

Zurzeit gibt leider es keinen neuen Stand.

Es gibt von einigen Verbänden aber Anfragen ans Ordnungsamt, eine gewisse Lockerung zu erreichen. Es ist aber Stand heute keine Änderung eingetreten.

Das bedeutet für uns:

  • Bootseignerversammlung vom 7.4.2020 wird verschoben mit offenem neuen Termin
  • Fertigstellung unserer schwimmenden Anlage verschoben mit offenem neuen Termin
  • Auslagern der Boote vom 19.4.2020 wird verschoben mit offenem neuen Termin
  • Nachtwachen sind mindestens bis zum 19.4.2020 ausgesetzt. Eine neue Regelung wird von der YHG nach Aufhebung der Zwangsmaßnahmen erstellt.

Bitte informiert euch auf unserer Homepage: www.wsva.de

Bitte bleibt gesund,
Uwe Wenzel
1.Vorsitzender

Sportschipper 01.04.2020

Wir können es kaum erwarten, denn die Saison auf dem Wasser geht langsam wieder los! Am 18. April 2020 wird endlich ausgelagert und die Boote gemeinsam ins Wasser gebracht. Aus diesem Grund laden wir alle Mitglieder des WSVA herzlich zu der Bootseignerversammlung am 07. April 2020 um 20.00h in unser Clubhaus ein. Dort erfahrt ihr dann auch alle weiteren Details zum Auslagern. Nach der Arbeit wollen wir wieder zusammen grillen und die neue Saison einläuten. Wir würden uns sehr über Salate und weitere Spenden fürs Buffet freuen. 

Am 07. April wird außerdem die Nachtwachenliste im Clubhaus ausliegen, in die ihr euch bitte eintragt. In diesem Jahr werden für nicht durchgeführte Nachtwachen 80 € berechnet. Ansprechpartnerin für die Nachtwachen ist Heidrun Plugowsky (mobil: 0152-24645754).

Die ersten Arbeitsdienste sind übrigens auch schon vollbracht – vielen Dank für eure Unterstützung! Wir wünschen euch und euren Familien frohe Ostern und bleibt gesund!

Vereinsinfo 2 23.3.2020

Liebe Aumunder,
das Sportamt hat sich offiziell zu Arbeiten in unseren Hallen geäußert:

Von: Arndt, Friedrich (Ordnungsamt) email hidden; JavaScript is required Gesendet: Montag, 23. März 2020 15:55

Die Arbeiten an den Booten fallen unter den Begriff „Zusammenkünfte in Vereinen“ im Sinne der Ziffer 1 c) der Allgemeinverfügung und sind damit verboten. Es ist dabei unerheblich, dass die Vereinsmitglieder jeweils allein an ihren Booten arbeiten. Es genügt die Tatsache, dass die Halle für die Mitglieder geöffnet und damit eine Zusammenkunft möglich ist.“

Darüber hinaus wird die Allgemeinverfügung vom 20.03.2020 heute noch einmal verschärft, so dass auch vor diesem Hintergrund eine restriktive Auslegung der angeordneten Schutzmaßnahmen geboten ist.

Alle anderen Vereinsaktivitäten wie das

  • Abslippen
  • Arbeitsdienste
  • Veranstaltungen

bleiben verboten.

Bitte informiert euch auf unserer Homepage: www.wsva.de

Bitte bleibt gesund,
Uwe Wenzel
1. Vorsitzender

Vereinsinfo 18.3.2020

Liebe Aumunder,
es sind massive Einschränkungen von den Behörden für alle Yachthäfen in Bremen erlassen worden. Zurzeit sind sämtliche Vereinsaktivitäten wie das

  • Abslippen
  • Arbeitsdienste
  • Veranstaltungen

verboten.

Da wir kein Ausgangsverbot haben darf zurzeit noch jeder an seinem Boot arbeiten. Hierbei sind die Hygieneregeln dringend einzuhalten.

Sobald das Verbot aufgehoben ist werden wir euch informieren.

Wir haben ganz bewusst etwas länger mit dieser Info gewartet, da wir die Lage zuerst einmal abwarten wollten.

Bitte informiert euch auf unserer Homepage: www.wsva.de

Bitte bleibt gesund,
Uwe Wenzel
1. Vorsitzender