Sportschipper 01.10.2016

Die Saison neigt sich dem Ende zu, langsam werden die Boote auf den Winter vorbereitet. Aber hinter uns liegt ein August/September mit vielen gemeinschaftlichen Aktionen am und auf dem Wasser.

Da war das Stegfest der Yachthafengemeinschaft, dass bei schönstem Wetter ein voller Erfolg war. Der gemeinsame „Bierwagendienst“mit dem WSVR hat uns auch in diesem Jahr viel Freude gemacht und war zudem sehr erfolgreich. Ein großer Dank geht an die fleißigen Helfer, die Feiern wie diese immer wieder möglich machen.

Am Rande des Stegfest wurden zwei neue Boote von Vereinsmitgliedern vorgestellt. Marc, Julia und Lennart haben uns ihre „DeBli“, zu der wir bereits gratuliert haben gezeigt. Walter und Ulrike haben ihre „Jane“ vergrößert. Hierzu gratulieren wir ganz herzlich und wünschen den beiden immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel.

Während wir das Stegfest feierten, gab es in der Nähe von Kiel ein besonderes Fest der Familie Wenzel. Hier gaben sich Jana und Ole Wenzel das Ja-Wort für ihr weiteres Leben, zu dem wir gratulieren und ein von Glück erfülltes gemeinsames Leben wünschen.

Am ersten Wochenende im September war es für den ambitionierten Freizeitsegler wieder so weit. Mit in diesem Jahr 104 gemeldeten Booten fand die 47. Weser-Herbst-Regatta statt. Ein toller Erfolg für alle Beteiligten egal ob in der Organisation oder auf Wasser, der WSVA war aktiv mit beteiligt. Sowohl auf Tal- als auch auf der Bergregatta konnten sich in ihren Gruppen die „Stormy Weather“ von Claas Blanke und die „Rothaut“ von Harm Gräfing durchsetzen. Außerdem dabei die Molle, Valpareiso, Skidbladnir und Cala Ventinove, denen wir zu ihren Platzierungen ebenso gratulieren.

Neben den Teilnehmenden Booten möchten wir jedoch noch zwei weiteren Crews des WSVA danken: der DeBli und der Emotion, sie haben sich nach Veränderung in der Regattaorganisation, bereit erklärt als Start und Zielschiff zur Verfügung zu stehen. Somit kann die Tradition fortgeführt werden, das diese Positionen durch Boote des WSVA besetzt werden, wie in den letzten Jahren durch Aslama und Nepomuk. Wer eine Regatta durchführen möchte braucht diese Bereitschaft, daher unser Dank an euch, stellvertretend für alle die sich auch in diesem Jahr wieder freiwillig, in ihrer Freizeit viele Stunden engagiert haben.

Noch im September wird das Abschippern stattfinden. Hierzu folgt ein Bericht im kommenden Sportschipper.

Am 4.Oktober 2016, um 20:00 Uhr findet die nächste Bootseignerversammlung statt, bei der unter anderem das Einlagern vorbereitet werden soll. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen. Bitte denkt in diesem Zusammen auch an die Versicherungs- und TBT -Erklärung für die Saison 2016/2017. Diese muss zur BEV unterzeichnet vorliegen. Im Vereinsheim oder auf der Internetseite www.wsva.de sind entsprechend die Formulare zu finden.

Die Masten müssen wir immer etwas vor den Booten eingelagert werden. Letzter Termin für das Einlagern der Masten ist der 9.Oktober 2016. Das Einlagern selber ist für den 16. Oktober geplant. Detailliertere Informationen werden im Rahmen der BEV weitergegeben.

Bitte prüft in den kommenden Wochen noch einmal eure Bootswagen und deren Zustand, was ist mit dem Reifendruck?

Ebenfalls im Rahmen der BEV werden Muster-Shirts für das neue Vereinsshirt zur Verfügung stehen. Es besteht die Möglichkeit zur Anprobe. Der Preis ist derzeit noch offen, er richtet sich nach dem Grundpreis für das Shirt, dem Druck/Stickerei und der Anzahl der abgenommen Shirts. Vielleicht ist es ja auch ein Weihnachtsgeschenk?

Die Kinder des Vereins sind eingeladen am 5.November 2016, 17:00 Uhr, Sedanplatz in Vegesack am Laternenlauf des Kreissportbund Bremen-Nord teilzunehmen. Viel Spaß beim laufen und singen.

Den Erwachsenen sei hier bereits angekündigt das wir unter dem Motto „WSVA-Herbstleuchten“ am 12. November in unserem Vereinsheim das traditionelle Herbstessen, als Spanferkelessen planen. Anmelden könnt ihr euch bei Heidrun (0421 670256) oder Petra (0421 6588181). Details gibt es noch einmal im kommenden Sportschipper.

Um die lange Winterzeit zu überbrücken möchten wir euch um Vorschläge bitte, was wir als Verein mal organisieren könnten um ein Winterprogramm zusammen zu stellen. Vorschläge hierzu bitte an Petra (0421 6588181).

Allen noch schöne Stunden auf dem Wasser.