Vereinsinfo 2 23.3.2020

Liebe Aumunder,
das Sportamt hat sich offiziell zu Arbeiten in unseren Hallen geäußert:

Von: Arndt, Friedrich (Ordnungsamt) email hidden; JavaScript is required Gesendet: Montag, 23. März 2020 15:55

Die Arbeiten an den Booten fallen unter den Begriff „Zusammenkünfte in Vereinen“ im Sinne der Ziffer 1 c) der Allgemeinverfügung und sind damit verboten. Es ist dabei unerheblich, dass die Vereinsmitglieder jeweils allein an ihren Booten arbeiten. Es genügt die Tatsache, dass die Halle für die Mitglieder geöffnet und damit eine Zusammenkunft möglich ist.“

Darüber hinaus wird die Allgemeinverfügung vom 20.03.2020 heute noch einmal verschärft, so dass auch vor diesem Hintergrund eine restriktive Auslegung der angeordneten Schutzmaßnahmen geboten ist.

Alle anderen Vereinsaktivitäten wie das

  • Abslippen
  • Arbeitsdienste
  • Veranstaltungen

bleiben verboten.

Bitte informiert euch auf unserer Homepage: www.wsva.de

Bitte bleibt gesund,
Uwe Wenzel
1. Vorsitzender

Vereinsinfo 18.3.2020

Liebe Aumunder,
es sind massive Einschränkungen von den Behörden für alle Yachthäfen in Bremen erlassen worden. Zurzeit sind sämtliche Vereinsaktivitäten wie das

  • Abslippen
  • Arbeitsdienste
  • Veranstaltungen

verboten.

Da wir kein Ausgangsverbot haben darf zurzeit noch jeder an seinem Boot arbeiten. Hierbei sind die Hygieneregeln dringend einzuhalten.

Sobald das Verbot aufgehoben ist werden wir euch informieren.

Wir haben ganz bewusst etwas länger mit dieser Info gewartet, da wir die Lage zuerst einmal abwarten wollten.

Bitte informiert euch auf unserer Homepage: www.wsva.de

Bitte bleibt gesund,
Uwe Wenzel
1. Vorsitzender

Sportschipper 01.03.2020

Vor rund 20 Jahren hat der WSVA den Freunden vom Segler-Club Oberspree in Berlin das Boßeln beigebracht. Nun haben sich die Wassersportler am Wannsee zu einem weiteren Boßelduell im neuen Clubhaus getroffen. Vom WSVA reisten 30 Mitglieder und Freunde des Vereins gemeinsam mit einem Reisebus an, für den selbst die engsten Kurven und schmalsten Straßen kein Problem waren! Schnell wurde Adam aufgrund seiner Sprachkenntnisse im Bus zum perfekten Reiseleiter. Am Samstag wurde dann in Ölzeug und mit Regenschirm geboßelt – aber das kennen wir Bremer ja und die Stimmung war deshalb dennoch hervorragend! Sieger wurde die Mannschaft von Detlef mit Sarah (SCO), Wolfgang (SCO), Regina (SCO), Joachim und Janne. Den 2. Platz ergatterte Heidrun mit der Hilfe von Heinz-Dieter, Rita, Richard und Bernd (SCO). Gefeiert wurde dies anschließend mit DJ Swen auf der Tanzfläche. Am Sonntag ging es nach einer kleinen Standrundfahrt wieder Richtung Heimat, wo alle Bremer wieder heil aber erschöpft angekommen sind. Ein riesiges Dankeschön möchten wir an dieser Stelle noch an Annegreth und Dieter Krasowka richten, die sich um die ganze Organisation im Vorfeld und vor Ort gekümmert haben und auch an den SCO, der uns mit offenen Armen empfangen und sogar extra für 100 Personen Bremer Grünkohl gekocht hat!
Nun folgt noch ein wichtiger Hinweis für alle aktiven Mitglieder, folgende Termine sind für den kommenden Arbeitsdienst geplant: 14., 21., 28. März und der 04. April. Bitte meldet euch hierfür rechtzeitig bei Helmut Strebe (Tel. 0421/683809) an. Es werden Arbeiten auf dem Vereinsgelände, sowie an den Anlagen durchgeführt. Denkt daran, dass ihr verpflichtet seid euch um die entsprechenden Arbeitsdienststunden zu kümmern.
Außerdem markiert euch schon einmal den 07. April im Kalender, da findet um 20h im Clubhaus die Bootseignerversammlung statt und am 18. April werden dann endlich wieder unsere Boote gemeinsam ins Wasser gelassen.
Für das Osterfrühstück am Sonntag, den 12. April um 10 Uhr, werden immer noch fleißige Organisatoren und Helfer gesucht! Bitte meldet euch unter email hidden; JavaScript is required.
Alle weiteren Termine zu den gemeinsamen Veranstaltungen und Regatten für das Jahr 2020 findet ihr nun im Internet auf unserer Website www.wsva.de. Hier noch eine Erinnerung für eine Veranstaltung in diesem Monat: Am 15. März um 15:30 Uhr findet ein Filmvortrag von der Familie Segelken über ihre Erlebnisse mit der MS „Calypso“ in der Nordägäis statt. Alle sind herzlich eingeladen auf einen netten Nachmittag bei uns im Clubhaus!